Albatros DV

 

ALBATROS DV

Der Albatros DV (sprich D“fünf“) war das wohl formschönste und eleganteste deutsche Jagdflugzeug des Ersten Weltkrieges. Viele später berühmt gewordene Piloten wie Ernst Udet, Hermann Göhring und auch der bekannte „Rote Baron“, Manfred von Richthofen sind diesen Typ geflogen. Hergestellt wurde er in Berlin, in den Albatroswerken Das Modell im Maßstab 1:3 ist eine imposante Erscheinung auf jedem Modellflugplatz. Der voluminöse Rumpf mit dem prägnanten ovalen Querschnitt, in Verbindung mit der sehr detailgetreuen 6-Zylinder Reihenmotorattrappe, die schnittige Tragflächenform sowie die eigenwillige Draufsicht des Höhenleitwerkes, geben diesem Flugzeug einen einmaligen Charakter.

 

Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

Motoren

Der ideale Antrieb für dieses Modell wäre natürlich ein Reihenmotor mit entsprechendem Hubraum, bestenfalls noch als Viertakter. Leider ist ein solcher Motor zur Zeit nirgendwo zu bekommen. Das Ganze funktioniert aber auch mit einem entsprechenden Boxermotor als 2 oder 4-Zylinder, zwei oder Viertakt (SAWO), wobei dieser natürlich einen Hubraum oberhalb 100ccm haben sollte. Um den tollen Eindruck des Modells durch aus dem Rumpf herausschauende Zylinder des Motors nicht zu verderben, ist eine max. Einbaubreite des Boxers von etwa 25cm vorgegeben. Der von mir im Prototyp eingebaute King 140ccm erfüllt diese Anforderung gut. Die beiden Schaldämpfer sind dabei, von außen unsichtbar, im Rumpf gut einzubauen.

Altagstauglich?

Die Flugeigenschaften sind als sehr ausgewogen und unkompliziert zu bezeichnen. Das liegt neben der Profilwahl auch sicher an der fast idealen Flächen- und Leitwerksgeometrie. „Normaler“ Kunstflug ist natürlich kein Thema, auf jeden Fall sicher mehr als dem Vorbild möglich war. Die in der Höhe etwas „gedrungene“ Form macht sich natürlich vor allem am Boden und beim Landen mit einer für Doppeldecker geringen Seitenwindempfindlichkeit bemerkbar. Trotz der Größe bleibt die DV auch einigermaßen transportfreundlich, da sich neben den Flächen auch das Höhenleitwerk einfach und schnell abnehmen lässt. Auf die beiden Maschinengewehre hat der Konstrukteur aus Gründen der inneren überzeugung bewusst verzichtet! Diese können aber von Scale- Puristen natürlich ohne Schwierigkeiten nachgerüstet werden.

Der Bausatz

Geliefert wird das Modell als CNC-Bausatz, bestehend aus weit über eintausend Einzelteilen, Alle Spanten, Rippen, Beplankungs- Verkleidungs- und Beschlagsteile sind computergenau CNC-gefräßt. Beim Rumpfbau ist die in den Bausatz integrierte Helling sehr hilfreich. und dieser wird komplett mit Sperrholz 0,4-0,8mm beplankt. Alle Ruder sind in Hohlkehlen gelagert. Das Fahrwerk ist aus stabilen Aluminiumrohren aufgebaut, die Dämpfung der Landestöße erfolgt mit Gummiseil. Die Flächenverspannung liegt dem Bausatz einbaufertig konfektioniert bei. Streben und Stiele sind fertig abgelängt, profiliert und für das Anbringen der Beschlagsteile vorgefertigt. Flächensteckung, Räder, Sporn, Tank und der charakteristische Spinner gehören selbstverständlich dazu. Vervollständigt wird das ganze mit dem Sitz, der Cockpiteinfassung und dem Armaturenbrett. Zum Inhalt gehören auch weiterhin alle Klein- und Normlteile(Schrauben, Gabelköpfe usw.) sowie Bauanleitung und Plan Selbstverständlich ist das Modell auch in jedem anderen Fertigstellungsgrad lieferbar.

Kurzbeschreibung

Rumpf:

Grundgerüst und Spanten aus gefrästen Sperrholzteilen, mit integrierter Helling, mehrschichtige Rumpfstringer, alles vorbereitet zur Aufnahme der Beschläge, beplankt mit Sperrholz 0,4-0,8mm, einteilige Motorhaube im Ganzen abnehmbar aus Holz / Servoeinbau vorbereitet, Cockpit ausgebaut

Flächen:

Mehrschichtige Holme aus Kiefer mit integrierter „Aufbauhelling“, Rippen gefräst aus Pappelsperrholz, mit Aufleimern, Ruder in Hohlkehlen, Trsionsversteifungen aus CFK-Rohr, Rippenabstand vorbildgetreu, Servoeinbau vorbereitet

Leitwerk:

aus Sperrholzfrästeilen, HLW steckbar, mit Rohren seitlich am Rumpf Aufbau ähnlich wie Fläche, SLW-Flosse sperrholzbeplankt,

Fahrwerk:

Aus 16mm Alurohren, nur Schraub- und Klebverbindungen, Radachse als Pendelachse, einteilig, GFK-verstärkt, mit einer 3. Fläche in Troppfenprofilform verkleidet, Gummifederung, mit Stahlseil verspannt, große Speichenräder sperrholzverkleidet, Moosgummireifen, Schleifsporn am Heck

Technische Daten:

 

Spannweite

300 cm

Länge

ca. 235 cm

Höhe

ca. 92 cm

Gewicht

ab etwa 19 kg, nach Motorisierung

Motor

Boxer ab 100ccm

Preis Bausatz Komplett

1390,-Euro

Preis Rohbauversion

3200,-Euro

Lieferbares Zubehör (nicht im Preis enthalten)

Beschriftungssatz Albatros DV14- teilig

(Eiserne Kreuze auf Rumpf and Flächen, zum Teil weiß hinterlegt)

75,- Euro